Inhalt der Brandnooz Box Juli 2013

(04.08.2013)

Gestern kamen wir aus dem Urlaub und in der Zeit kam die Brandnooz-Box (und ein paar andere Päckchen für Produkttests, über welche ich in den nächsten Tagen berichten werde).

Der Inhalt der Brandnooz-Box für den Juli ist bunt gemischt, aber seht selbst:

Brandnoot Juli 2013

Der Inhalt im einzelnen:

  • Haribo – Happy Cola gefüllt
  • Aoste – Kordelsalami
  • Wasa – Delicate Thin Cracksers
  • Bärenmarke – Der Kakao
  • N.A! – Frucht Snack
  • Valensina – Saft Limonade No1 (Zitrone und Orange)
  • Jive – Holunderblüte (alkoholfrei)
  • funny-frisch – Natürlich – Honig & Senf
  • Maggi – So saftig braten im Papyrus Würzpapier

Bisher hatten wir die die Kordelsalami, die Colaflaschen, Thin Crackers, Kakao, Saft Limonade und die Chips von Funny-Frisch probiert.Mir haben von den bisher probierten Produkten aus dieser Box die Thin Crackers am besten gefallen, denn diese kann man pur oder mit Zaziki schön neben dem Fernsehen/DVD/etc. genießen.
Aber auch die Salami ist lecker, von der Saft Limonade von Valensina bin ich eher etwas enttäuscht, diese unterscheidet sich nicht wirklich von den bisherigen Limonaden..

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 3 votes)

Die Brandnooz-Box – Die Sendung für den Mai hat mich enttäuscht

(05.05.2012)

Bereits vor ein paar Tagen kam die Brandnooz-Box für den Monat Mai bei mir an, es ist das erste mal, das ich eine solche Abo-Box bestellt habe.

Auf meiner anderen Seite Coffeebreaks-Blog findet ihr eine große Auswahl an verschiedenen Abo-Boxen.

Nun zurück zu der Brandnooz-Box:

Die eigentliche Box erinnert an einen Schuhkarton, die Produkte darin waren sicher verpackt und kamen unbeschadet an, denn alles war nochmal zusätzlich, optisch passend zu den Brandnooz-Farben mit grünem Papier umwickelt.

Dies ist der Abo-Boxen-Inhalt:

– 2 Capri-Sonne in “Pink Grapefruit” und “Red Fruits & Lemon” (UVP je 0,89€)
– 2 Päckchen “Black5″ Kakao-Kekse mit Cremefüllung von Griesson (UVP je 0,59€)
– 2 Dosen Stevia-Pulmoll-Bonbons in “Kirsch” und “Limette Minze” (UVP je 1,29€)
– 1 Packung servierfertiger und eingelegter Kluth Antipasti Tomaten (UVP 2,49€)
– 1 Stange Niederegger Marzipan Rumkugeln (UVP 1,25€)
– 1 Packung Milchreis von Reis-fit für die Mikrowelle (UVP 1,59€)

Was mir sofort aufgefallen war, ist das es den Milchreis für die Mikrowelle schon länger gibt – schließlich hatte ich bereits im Februar 2011 darüber hier geblogt (Es gibt Milchreis, Baby!). Bis auf die Kluth Antipasti Tomaten und die Niederegger Marzipan Rumkugeln kann man die anderen Artikel bereits im gut sortierten Lebensmitteleinzelhandel finden. Die Produkte sind nicht wirklich neu, ich fühle mich auch etwas von Brandnooz veralbert, denn auf seiner Seite verspricht Brandnooz, dass man als Produkttester der Brandnooz Box zu denjenigen gehört, die „Immer als Erster probieren“ können.

Leider hält sich Brandnooz nicht an sein eigenes Werbeversprechen, denn zumindest den Milchreis konnte man schon im Februar 2011 kaufen.

Auch verstehe ich nicht, warum man Marzipan für den Monat Mai verschickt. Von allen Lebensmitteln hat mir das Marzipan jedoch am besten gefallen. Ich bin also mal auf den nächsten Monat gespannt.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)